Das Buch

AUFRUF zum WELTKLIMA  – AKTIONTAG am 11.11 in Bonn (COP23) u.a.

Hallo Atomkraftgegner*Innen, Umweltschützer*Innen, Friedensfreunde*Innen,

AUFRUF zum WELTKLIMA  – AKTIONTAG am 11.11 in Bonn (COP23)

Gemeinsam mit zahlreichen Initiativen und Verbänden rufen auch wir, die Bi Cattenom Non Merci zur Teilnahme an der Großdemonstration auf, die am Samstag, den 11.11.2017 ab 12:30 Uhr auf dem Münsterplatz in Bonn stattfindet.

Aus dem Saarland fahren am 11.11 mehrere Personen von der Umweltgewerkschaft Saar im Zug zum Weltklima-Aktionstag mit dem „Saarland-Rheinland-Pfalz-Ticket“ nach Bonn (Hin – und Rückfahrt). Mitstreiter/Innen, die für die Rettung unseres Planeten mitreisen wollen, können sich gerne der Gruppe anschließen. weiterlesen…

18.11. Bundesweiter Aktionstag ATOMWAFFEN

am Samstag, 18. November 2017, hat die Friedensbewegung einen bundesweiten Aktionstag beschlossen. An diesem Tag soll unter anderem die bedrohliche Eskalation der Spannungen zwischen der USA und Nordkorea verbunden mit dem UN-Vertrag über ein Verbot von Atomwaffen thematisiert werden. Unsere Forderung an die neue Bundesregierung ist, dem Abkommen beizutreten und die US-Atomwaffen aus Büchel [weiterlesen…]

Durchsuchung des Widerstandszentrums in Bure

Übersetzung der Pressemitteilung des frz. Netzwerk Atomausstieg

20. September 2017

Das Netzwerk für den Atomausstieg « Sortir du nucléaire » verurteilt entschieden die laufende Durchsuchung des Widerstandszentrums « Maison de la Resistance » in Bure, des Bahnhofs von Luméville und des Wohnsitzes mehrerer UmweltaktivistInnen

Nachdem sie die Tür mit einer Brechstange aufgebrochen haben, sind heute morgen gegen  6 Uhr 20 ca. vierzig Gendarmen in das Widerstandszentrum eingedrungen. Außerdem haben sie Scheiben der Autos und Wohnwagen rings um das Zentrum zerschlagen. Ungefähr 15 Gendarmen sollen am stillgelegten Bahnhof Luméville (derzeit bewohnt von MitstreiterInnen) anwesend sein. Der Wohnsitz eines anderen Umweltaktivisten in Commercy wurde ebenfalls durchsucht, wobei sein Komputermaterial beschlagnahmt wurde. weiterlesen…

Menschenkette Tihange

erfolgreiche internationale Demo – die Menschen-Kette gegen „Atom“ war geschlossen.

weiterlesen…

News Cattenom Non Merci 14.6.2017

Die EDF Betreiber des AKW CATTENOM veröffentlichen in ihrem Wocheninfoblatt 03 – 09 Juni 2017 folgendes:

Produktion

– Am 07 Juni 2017 gegen 06:30 wurde Produktionseinheit 3 wieder an das Stromnetz angeschlossen (wieder in Betrieb genommen). Sie wurde am Montag den 29 Mai 2017 aufgrund eines periodischen unzufriedenstellenden Versuchs abgeschaltet, der an einem der [weiterlesen…]

Neues aus Cattenom – 16.3.2017

von Ute Schlumpberger

Hallo Atomkraftgegner*Innen, hallo Umweltschützer*Innen, am 11. März 2017 wurde nicht nur grenzüberschreitend und somit international für die Schließung aller Atomanlagen bei den Demos in Straßburg und Fessenheim protestiert, sondern auch generationsüberschreitend.

Für alle, die immer wieder in den Medien Atomkraftgegner mit grauen Haaren und Bärten sehen, denen empfehle ich die Fotostrecke des Fotografen Patrick Lohmüller, der ganz andere Momente eingefangen hat.

http://fudder.de/fotos-anti-akw-demo-in-fessenheim

Wir bedanken uns bei allen, die den Aufruf zu den Demos in Straßburg und Fessenheim am 11. & 12.03 an Freunde, Bekannte weiter geleitet haben oder sich an den Demos beteiligt haben.
Danke an alle AntiAtomInitiativen und Umweltschutzverbände, die die Demos nach ihren Möglichkeiten, entweder via Mail, Facebook, Twitter oder auf ihren Interseiten bekannt gemacht haben oder unterstützt haben, oder Busse zu den Demos organisiert haben.

weiterlesen…

Etappensieg gegen die französischen Atom-Endlagerpläne in Bure

 

Atomkraftgegner*Innen erlangten Etappensieg gegen die französischen Atom-Endlagerpläne in Bure und wir gönnen der Atomlobby keine Erholung, noch Luft zu atmen,

https://www.heise.de/tp/news/Rueckschlag-fuer-franzoesische-Atom-Endlagerplaene-3640547.html

http://www.wort.lu/de/international/wegen-formfehlers-atomendlager-bure-vorerst-gestoppt-58b5718ca5e74263e13ab443

denn unser Engagement geht bei der grenzübergreifenden Großdemo am 11.03 in Straßburg weiter!!

Noch sind im Bus ab Saarbrücken via Saarlouis nach Straßburg Plätze frei;
weiterlesen…

Keine Castor-Transporte in die USA!

www.bund-nrw.de/avr

Jetzt Sammeleinwendung unterschreiben!

Das Bündnis gegen Castorexporte hat eine Sammeleinwendung an das US- amerikanische Umweltministerium (DOE) gegen die Absicht, die  deutschen Castoren mit  den verstrahlten Brennelementen aus dem gescheitertem Betrieb der Hochtemperaturreaktoren in die USA zu exportieren, vorbereitet.   In dieser Sammeleinwendung werden die Bedenken gegenüber den amerikanisch-deutschen Plänen zur Lagerung und Wiederaufarbeitung [weiterlesen…]

Ächtung von Uranwaffen

Die deutsche IPPNW-Sektion appelliert in einem Brief an das Auswärtige Amt, morgen in der UN-Generalversammlung für die Resolution zu den Folgen von Uranmunition zu stimmen. Nach Informationen der Internationalen Koalition zur Ächtung von Uranwaffen (ICBUW) plant Deutschland, im Bündnis mit Staaten wie Rumänien, Russland und der Ukraine, gegen die UN-Resolution zu stimmen. weiterlesen…

Einladungen Intern. Urantransportetreffen / Jubiläumsdemo Ahaus

*Von:*Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen [mailto:atomstopp@citykom.net]

*An:* Aktionsbündnis Münsterland

bitte weiterleiten

Liebe Freundinnen und Freunde, NRW und Deutschland hängen wie eine fette Spinne im Netz der internationalen Urantransporte. Verbindungen führen von der Urananreicherungsanlage Gronau und der Brennelementefabrik Lingen quer durch NRW im Süden nach Rheinland-Pfalz und Frankreich, im Westen in die Niederlande und im Norden durch Niedersachsen, Bremen und Hamburg nach Schleswig-Holstein, Russland, Schweden, die USA, Kanada und viele andere Länder. weiterlesen…

Warum dieses Buch?

Warum sollen SIE dieses Buch lesen? Sie sind GEGEN Atomenergie? Sie kennen bereits ALLE Argumente dagegen und können ALLE dafür widerlegen? DANN wäre das Buch in der Tat überflüssig!

weiterlesen...