Das Buch

Archiv

Update 30.12.: Anti-AKW-Demonstranten in Osaka teilweise wieder frei

Liebe Freunde,

Prof. Shimonij und ein weiterer Demonstrant wurden freigelassen, herzlichen Dank an alle, die die Petition unterstĂŒtzt haben. Jedoch sitzen noch 5 weitere Demonstranten in Untersuchungshaft. Es gibt erste Berichte in Japan, ich werde sie ĂŒbermitteln, sobald sie ĂŒbersetzt sind.

Herzlich

Sebastian Pflugbeil

————————————————————————

eine E-Mail von Sebastian Pflugbeil vom 26.12.2012

Liebe Freunde, [weiterlesen…]

Der Iran-Konflikt

– Wie gerieten wir hinein? Und gibt es einen Ausweg?

23.12.2012

Druckversion mit Fußnoten

Von Matthias van der Minde

Bedeutung des Konflikts um das iranische Atomprogramm fĂŒr eine zukĂŒnftige Friedenspolitik

Was ist schlimmer: Die teuflischste Waffe, die jemals entwickelt wurde, in der Hand des iranischen Regimes? Oder ein israelisch-US-amerikanischer Angriff auf Irans Atomprogramm, bei [weiterlesen…]

9.3.: Fukushima-Jahrestag am AKW Neckarwestheim

 

 

 

Liebe Atomkraftgegner/innen, wir rufen Euch zur UnterstĂŒtzung der Fukushima-Aktion 2013 auf! Diese wird bundesweit an mehreren Standorten von Atomanlagen am Samstag, den 09.03.13, stattfinden.

Fukushima-Jahrestag am AKW Neckarwestheim

In Baden-WĂŒrttemberg wird der Schwerpunkt auf der Demonstration und Kundgebung in Neckarwestheim liegen und am 9. MĂ€rz ab 13.00 Uhr in Kirchheim/Neckar (Bahnhof) [weiterlesen…]

9.3. Menschenkette in Paris

 

 

Hallo AtomkraftgegnerInnen, Natur & UmweltschĂŒtzerInnen

kurz vor Jahresende sende ich euch den in Deutsch ĂŒbersetzten Aufruf des franz. Dachverbandes Sortir du NuclĂ©aire zur Menschenkette am 09 MĂ€rz 2013. In Paris wollen wir unsere Freundinnen und Freunde auf internationaler Ebene unterstĂŒtzen um den Ausstieg aus der Atomkraft in Frankreich und auf internationaler [weiterlesen…]

12. Januar 2013 – Stop Tihange Demo in Maastricht

 

 

 

Samstag, 12.01.2012

Uhrzeit         14:00 Uhr

Ort     Hauptbahnhof Maastricht 

Demonstrationszug zum Markt und Übergabe der Petition.

Anreise: Bus mit Linie 50:

Aachen, Hbf (12:33 Uhr) –> Aachen, Theater (12:38 Uhr) –> Aachen, Schanz (Jakobstraße) (12:42 Uhr) –> Vaals, Busstation (12:52 Uhr) –> Maastricht, Station (13:46 Uhr)

Demo gegen Tihange, 10.3.

 

 

Allen zur Kenntnis: Das 3-LĂ€nder-BĂŒndnis www.stop-tihange.org  ruft im Umkreis von etwa 100-200 km fĂŒr den Sonntag 10.3. gegen die Rissereaktoren in Tihange bei LĂŒttich auf, mehr z.B. auf www.anti-akw-ac.de Bitte in die ĂŒberregionalen Fukushima-GedenkaktionsĂŒbersichtsplĂ€ne immer miteinbeziehen, danke!

Fukushima – EndgĂŒltiger Zusammenbruch des Abklingbecken IV?

ErgÀnzung vom 19.12.2013:

Wie zur Zeit die zerstörten Akw in Fukushima wirklich sind, wissen wir nicht. Der verbrecherische Stromkonzern Tepco und die Regierung verheimlichen alle fĂŒr sie ungĂŒnstigen Informationen. Wir kommen leider nicht an die aktuelle Wahrheit heran. Sie sperren das ganze Gebiet von den AKW gegen Öffentlichkeit hermetisch ab. Wir vermuten nur, daß [weiterlesen…]

Atommacht Iran?

Eine PrĂ€sentation (PPP) zum Thema finden Sie hier: Atommacht Iran_kurz. VerbĂ€nde, Parteigliederungen, BĂŒrger-Inis etc. können sich bei Interesse am dazu gehörenden Vortrag gern bei mir melden: Kwkoch(a)gmx.de.

Die gesundheitlichen Folgen von Uranmunition

(Quelle:) *IPPNW/ICBUW-Report:

Uranwaffen mĂŒssen geĂ€chtet werden

Die gesundheitlichen SchĂ€digungen durch Uranmunition fĂŒr Zivilbevölkerung, Soldaten und Umwelt sind so gravierend, dass sie international geĂ€chtet werden muss. Zu diesem Ergebnis kommt der Report „Die gesundheitlichen Folgen von Uranmunition.

Die gesellschaftliche Debatte um den Einsatz einer umstrittenen Waffe“ der internationalen Ärzteorganisation IPPNW in Zusammenarbeit mit der International [weiterlesen…]

Warum dieses Buch?

Warum sollen SIE dieses Buch lesen? Sie sind GEGEN Atomenergie? Sie kennen bereits ALLE Argumente dagegen und können ALLE dafĂŒr widerlegen? DANN wĂ€re das Buch in der Tat ĂŒberflĂŒssig!

weiterlesen...