Das Buch

neueste Ereignisse im AKW Cattenom

Zusammenfassung der neuesten Ereignisse im AKW Cattenom: Wocheninfoblatt vom 14 – 20 Oktober 2017 (42. Woche)
Veröffentlicht am 20.10.2017 weiterlesen…

Etappensieg gegen die französischen Atom-Endlagerpläne in Bure

 

Atomkraftgegner*Innen erlangten Etappensieg gegen die französischen Atom-Endlagerpläne in Bure und wir gönnen der Atomlobby keine Erholung, noch Luft zu atmen,

https://www.heise.de/tp/news/Rueckschlag-fuer-franzoesische-Atom-Endlagerplaene-3640547.html

http://www.wort.lu/de/international/wegen-formfehlers-atomendlager-bure-vorerst-gestoppt-58b5718ca5e74263e13ab443

denn unser Engagement geht bei der grenzübergreifenden Großdemo am 11.03 in Straßburg weiter!!

Noch sind im Bus ab Saarbrücken via Saarlouis nach Straßburg Plätze frei;
weiterlesen…

KAZUHIKO KOBAYASHI – ANTI-ATOM-VORTRAGSTOUR HERBST 2015

TERMINPLAN

November 2015

Tag     Ort

02.(Mo) 19:30 Vortrag im „Holbornschen Haus“ in Göttingen

Rote Straße 34, 37073 Göttingen

Veranstalter: Holdger Platta (Wissenschaftsjournalist) Vorsitzender der „Initiative für eine humane Welt (IHW) e.V.“ Füllegraben 3, 37176 Sudershausen Tel: 05594/804689

 

03.(Di) 19:00 Vortrag im „Leben findet Stadt“, Düsseldorf: Uedesheimer Straße 2,

Ecke Fleher Straße, Düsseldorf-Bilk. (Straßenbahn-HS:Aachener [weiterlesen…]

Einladungen Intern. Urantransportetreffen / Jubiläumsdemo Ahaus

*Von:*Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen [mailto:atomstopp@citykom.net]

*An:* Aktionsbündnis Münsterland

bitte weiterleiten

Liebe Freundinnen und Freunde, NRW und Deutschland hängen wie eine fette Spinne im Netz der internationalen Urantransporte. Verbindungen führen von der Urananreicherungsanlage Gronau und der Brennelementefabrik Lingen quer durch NRW im Süden nach Rheinland-Pfalz und Frankreich, im Westen in die Niederlande und im Norden durch Niedersachsen, Bremen und Hamburg nach Schleswig-Holstein, Russland, Schweden, die USA, Kanada und viele andere Länder. weiterlesen…

aktuelle Termine

https://www.bbu-online.de/Termine/Termine.htm

Der Katastrophenschutz ist eine einzige Katastrophe …

Im durchaus möglichen Fall einer mit Fukushima vergleichbaren Atomkatastrophe in einem Rheinland-Pfalz benachbarten Atomkraftwerk, z.B. in Cattenom, wären die betroffenen BürgerInnen den Ereignissen völlig hilflos ausgeliefert. Ein angemessener Katastrophenschutzplan existiert nicht.

Hier die wichtigsten Links im Überblick:
Anfrage an die Verwaltung als pdf und als word.doc
ADD-Broschüre
50-km-Zone in der Schweiz
Stellungnahme des Umweltinstitutes München
BfS: Rahmenempfehlungen für den Katastrophenschutz weiterlesen…

Fukushima-Termine RLP + Anrainer

 Zum Jahrestag der japanischen Atomkatastrophe bitten wir um Mitbekanntmachung und Teilnahme an einer der folgenden Aktionen, je nach eurem Wohnort.  weiterlesen…

aktuelle Termine (Stand 11.2.14)

Region Trier / Frankreich

Sa. 08.03.2014 ab 14:30 Uhr
CATTENOM NON MERCI – FUKUSHIMA MAHNT
Perl, B407 beim Kreisverkehr Dreiländereck
(Aufruf von Ute Schlumpberger, cattenom-non-merci.de )

Mo. 10.03.2014 Diverse Mahnwachen rund um den 3. Jahrestag der Fukushima-Katastrophe siehe ausgestrahlt.de z.B. 10.3. um 17.30 Uhr in Koblenz Montagsspaziergang am Löhrrondell (BUND Koblenz)

Di.  11.03.201 18h Mahnwache in Trier, danach um 19h Vortrag zu ‚Fukushima die andauernde Katastrophe und ihre globalen Auswirkungen‘ (Antiatomnetz Trier)

———–

Termine Norddeutschland:

weiterlesen…

Termine 2014

ein erster Überblck findet sich HIER

Cattenom: Aufruf zur Demo 2013

Metz, 14.9., 14:00 Uhr

Als Anfang Juni eine Rauchsäule über Cattenom aufstieg, waren viele Bürgerinnen und Bürger zutiefst besorgt. Wie sich herausstellte, war „nur“ ein Transformator in Brand geraten – und dies außerhalb des radioaktiven Bereichs. Also kein Grund zur Sorge? Der Transformator-Brand war bei weitem nicht der einzige Vorfall in den vergangenen [weiterlesen…]

Warum dieses Buch?

Warum sollen SIE dieses Buch lesen? Sie sind GEGEN Atomenergie? Sie kennen bereits ALLE Argumente dagegen und können ALLE dafür widerlegen? DANN wäre das Buch in der Tat überflüssig!

weiterlesen...