Das Buch

Archiv

MALI: Es geht ums Uran!

Wie von Fachleute vorhergesagt greift der Malikrieg auf Niger über. Und wie damals bereits unterstellt, liegt das Hauptinteresse Frankreichs beim Schutz der Uranvorkommen eben dort, s.a. der Mali-Artikel Afrika – ausgebeutet, verraten, verloren? vom 24.1.2013.

————————————-

Anschlag auf das Uranbergwerk in ARLIT / Niger

Einige neuere Details zu dem Anschlag auf das Uranbergwerk von SOMAIR in ARLIT / Niger
Dt. Übersetzung unten …

https://www.lemonde.fr/international/article/2013/05/24/l-approvisionnement-francais-en-uranium-affaibli-par-l-attaque-d-arlit_3416801_3210.html#xtor=AL-32280270

L’approvisionnement français en uranium affaibli par l’attaque d’Arlit

LE MONDE Anne Eveno, Nathalie Guibert et Gilles Paris24.05.2013 à 11:13

L’attaque perpétrée jeudi 23 mai par un commando djihadiste contre l’une des mines d’uranium d’Areva au Niger pose une nouvelle fois la question de la sécurisation de ce site stratégique et hautement symbolique pour la France.
L’attentat-suicide à l’intérieur du complexe a été particulièrement violent. Le véhicule contenait une telle quantité d’explosifs (de l’ordre de 400 kg) qu’il n’en reste plus rien. Il est entré dans la zone industrielle en suivant un bus véhiculant des employés. Il a peut-être raté sa cible en explosant dans la zone électrique de l’usine. Les plafonds des bâtiments ont volé en éclats. Quatorze employés ont été blessés, un autre est mort de ses blessures.


laut „Le Monde“ vom 24.05.2013
Dt. Übersetzung
Das Selbstmordattentat im Inneren der Bergwerks-/Fabrikanlage war besonders heftig, Das Fahrzeug enthielt eine solch große Menge an 
Sprengstoff (in der Größenordnung von 400kg) daß von dem Fahrzeug selbst nichts übrigblieb. Es ist in den Bereich der Fabrikanlagen vorgedrungen, und folgte dabei einem Bus, der Arbeiter transportierte, Es hat möglicherweise sein Ziel verfehlt, die Explosion bei den elektrischen Anlagen der Fabrik auszulösen. Die Decke eines Gebäudes ist zertrümmert worden. 14 Angestellte sind verletzt worden, ein weiterer ist an seinen Verletzungen gestorben.

Außerdem“…
Andere Quellen, so z.B. RFI Radio France Internationale – berichten von insgesamt 23 Toten, einschließlich der (Selbsmord-)Attentäter.

Andere Quellen (Finanzmärkte) berichteten, daß gestern in Folge des Anschlags der Aktienkurs von AREVA um mehrere Prozentpunkte gefallen ist.

(G. Wippel)

Weiterhin zum Thema:

https://umweltfairaendern.de/2013/05/niger-krieg-um-uran-terroranschlaege-auf-uranmine-des-franzoesischen-atomkonzern-areva/

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Warum dieses Buch?

Warum sollen SIE dieses Buch lesen? Sie sind GEGEN Atomenergie? Sie kennen bereits ALLE Argumente dagegen und können ALLE dafür widerlegen? DANN wäre das Buch in der Tat überflüssig!

weiterlesen...