Das Buch

Etappensieg gegen die französischen Atom-Endlagerpläne in Bure

 

Atomkraftgegner*Innen erlangten Etappensieg gegen die französischen Atom-Endlagerpläne in Bure und wir gönnen der Atomlobby keine Erholung, noch Luft zu atmen,

https://www.heise.de/tp/news/Rueckschlag-fuer-franzoesische-Atom-Endlagerplaene-3640547.html

http://www.wort.lu/de/international/wegen-formfehlers-atomendlager-bure-vorerst-gestoppt-58b5718ca5e74263e13ab443

denn unser Engagement geht bei der grenzübergreifenden Großdemo am 11.03 in Straßburg weiter!!

Noch sind im Bus ab Saarbrücken via Saarlouis nach Straßburg Plätze frei;

Und es gibt auch noch freie Plätze im BUS AB LUXEMURG – via THIONVILLE, METZ nach Straßburg.
Abfahrt: 9:45, Hauptbahnhof Luxemburg
10:25 Place de la Liberte Thionville
11:00 Parkplatz ST Symphorien Metz
Ankunft: 13:30: Platz Adrien Zeller , Strasburg
Rückfahrt: 17:30/18:00
Anmeldungen: Francois Drapier, Mail: reipard@wanadoo.fr

 

11.03.17. Aufruf zur grenzübergreifenden Großdemo nach Straßburg

„Atomkraft mit unseren Kindern; wir sagen Nein! „

„Nucléaire, avec nos enfants, nous disons non “

6 Jahre nach dem GAU im AKW Fukushima gab der Tepco Betreiber Anfang Februar 2017 bekannt, dass an einer Stelle des Reaktors 2 die höchste radioaktive Strahlung bei 530 Sievert pro Stunde gemessen wurde.
Im französischen AKW Cattenom ereigneten sich in kürzester Zeit zwei Brände und es wurden „unbekannte“ flüssige Substanzen auf dem Boden entdeckt und ein notdürftig angebrachtes Schild warnt vor Kontamination.
Im belgischen AKW Tihange wird der 2. Reaktor trotz tausender Risse im stählernen Druckbehälter weiter betrieben.
Wie lange der älteste französische Pannenmeiler Fessenheim noch weiter betrieben wird, ist ungewiss.
Das AKW Leibstadt soll trotz Panne der „überhitzten Brennelementehüllen“ Mitte Februar wieder angefahren werden.

Im Falles eines GAU im AKW Cattenom, Tihange, Fessenheim, Leibstadt oder in einem sonstigen AKW macht Radioaktivität keinen Halt an den Grenzen – im Falle eines GAU wird die Zukunft unserer Kinder aufs Spiel gesetzt – tausende Menschen werden ihre Heimat & Arbeitsplätze sowie ihre Gesundheit für immer verlieren.
So wie die Nuklearlobby keine Grenzen kennt, kennt unser Protest keine Grenzen. Wir fordern: Die Grenzregion Ostfrankreich darf nicht zum Atomklo Europas werden! Im AKW Fessenheim sowie im AKW Cattenom und in unzähligen weiteren Europäischen und nicht Europäischen AKWs jagt ein Störfall den anderen. Wir fordern; die Atomkraftwerke Fessenheim, Cattenom und ebenso die anderen AKWs SOFORT ABSCHALTEN! Unzählige Urantransporte rollen immer noch durch Deutschland und Frankreich. Mit einer konsequenten Energiewende sind diese gefährlichen Transporte nicht vereinbar!

In enger Zusammenwirkung mit vielen deutschen und französischen Anti Atom Initiativen rufen wir, die Bi. Cattenom Non Merci unzählige Menschen aus Deutschland, Belgien, Niederlande, Luxemburg, Schweiz, Österreich und Frankreich dazu auf, an der Großdemo am 11.03.17 in Straßburg teil zu nehmen.

– Samstag 11. 3. in Straßburg
* 14.00 Uhr: Ankunft und Versammlung vor dem Maison de la Région (Landtag), Place Adrien Zeller (Wacken), 67070 Strasbourg
Demo mit Kinderwagen ab Maison de la Région,
*20:00 Uhr Film << 100.000 ans sous nos pieds>> (100.000 Jahre unter unseren Füßen) mit anschließender Diskussion im Kino Star St. Exupery

Damit wir zahlreich unsere Ablehnung gegen die Nutzung der Atomkraft in Straßburg zeigen können, leitet bitte den Aufruf an eure Freunde und Bekannte weiter und überzeugt alle, sich an der Großdemo zu beteiligen, damit so viele Menschen wie niemals zuvor nach Straßburg kommen.

Wir rufen AntiAtomInitiativen und Umweltschutzverbände dazu auf, die Großdemo nach ihren Möglichkeiten, entweder via Mail, Facebook, Twiiter oder auf ihren Interseiten bekannt zu machen/zu unterstützen und falls möglich Busse am 11.03 nach Straßburg zu organisieren.

  • Busfahrt zur Großdemo ab SB / SLS
    Der BUND Saar organisiert am 11. März 2017 einen Bus zur Großdemo nach Straßburg.
    Die Fahrkarte hin und zurück kostet p.P. 10 Euro, Kinder bis 12 Jahre 5 Euro.
    – Saarbrücken Haupftbahnhof (Bushaltestelle neben Saarbahn)
    Zustieg: 10:00 Uhr, Abfahrt: 10:30 Uhr
    – Saarlouis Abfahrt Umsteigeparkplatz Saarlouis (Abfahrt Lisdorf) 11:00 Uhr
    – Rückfahrt ab Straßburg: 18.00 Uhr

Kinderwägen können im Bus gut transportiert werden. Den Kinderwagen bitte bei der Anmeldung angeben.
Diejenigen, die einen Kinderwagen im Keller oder auf dem Speicher zur Verfügung haben, oder leere Konservendosen übrig haben, bitte für den Umzug nach Straßburg mitbringen.

Anmeldung zum Bus ab SB/SLS: Petra Seebruch.
Email: petra.seebruch@bund-saar.de
Tel: 0681 813700

  • BUS AB LUXEMURG – via THIONVILLE, METZ nach Straßburg.
    Abfahrt: 9:45, Hauptbahnhof Luxemburg
    10:25 Place de la Liberte Thionville
    11:00 Parkplatz ST Symphorien Metz
    Ankunft: 13:30: Platz Adrien Zeller , Strasburg
    Rückfahrt: 17:30/18:00
    Anmeldungen: Francois Drapier, Mail: reipard@wanadoo.fr

 

Int. AntiAtomare Grüße,

Ute Schlumpberger

Bi. Cattenom Non Merci

66663 Merzig

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Warum dieses Buch?

Warum sollen SIE dieses Buch lesen? Sie sind GEGEN Atomenergie? Sie kennen bereits ALLE Argumente dagegen und können ALLE dafür widerlegen? DANN wäre das Buch in der Tat überflüssig!

weiterlesen...