Kategorien
Unterschriftskampagnen gegen Atomenergie

Kürzt bei Nuklearwaffen statt bei …

Hier der Aufruf zu einer weltweiten Petition gegen weitere Ausgaben für Atomwaffen, zu unterzeichnen hier:

https://cutnukes.globalzero.org/?locale=de

Aus dem Aufruf:

Weltweit werden Staats- und Regierungschefs in den nächsten 10 Jahren eine Billion Dollar für Nuklearwaffen ausgeben und stattdessen die Ausgaben für dringend benötigte öffentliche Dienstleistungen einschränken! Nimm dir eine Minute
Zeit um ihnen mitzuteilen, wie du diese Gelder besser verwenden würdest:

KÜRZT BEI NUKLEARWAFFEN ANSTATT BEI

Bildung     Erneuerbaren  Energien    Sozialleistungen    Arbeitsplätzen    Gesundheit

Aufgrund von Haushaltskürzungen werden tiefe Einschnitte bei Förderprogrammen gemacht, die unsere Luft und unser Wasser schützen und die die Forschung im Bereich der erneuerbaren Energien ermöglichen. Stattdessen planen Politiker weltweit in den nächsten 10 Jahren eine Billion Dollar für Nuklearwaffen auszugeben. Wir müssen die Ausgaben für Nuklearwaffen einschränken und nicht die für den Umweltschutz.
Sende diesen Aufruf jetzt an die Staats- und Regierungschefs der G20 Länder. Wenn 100,000 Menschen unterzeichnen, werden wir diese Petition an die Regierungen der mächtigsten Wirtschaftsnationen der Welt übergeben und sie dazu auffordern, die Ausgaben für Nuklearwaffen zu senken anstatt dringend benötigte öffentliche Dienstleistungen zu kürzen .

An Staats- und Regierungschefs weltweit,
Ich lebe in Deutschland.
Während mein Land mit der globalen Rezession kämpft, bestehen weltweit Politiker darauf, dass wir die Ausgaben für die Bereiche kürzen, die uns am allerwichtigsten sein sollten: Bildungswesen, Soziale Sicherheit, Gesundheitssystem, erneuerbare Energien und Arbeitsplätze. Aber auf der anderen Seite planen Politiker weltweit allein in der nächsten Dekade eine Billion Dollar für Nuklearwaffen auszugeben. Diese sind nicht nur nutzlos, sondern sie machen unsere Welt auch noch gefährlicher. Deswegen rufe ich gemeinsam mit Menschen aus aller Welt Staats- und Regierungschefs auf: Kürzt bei Nuklearwaffen anstatt bei Erneuerbaren Energien und anderen dringend benötigten öffentlichen Dienstleistungen, Programmen und Einrichtungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*