Kategorien
Hintergründe Laufzeitverlängerung

Bulgarien verzichtet auf AKW-Bau in Belene

28.03.2012 (Dieter Kaufmann)
Bulgarien verzichtet auf den Bau eines neuen Atomkraftwerks mit Russland in Belene an der Donau. Der in Russland für Belene hergestellte 1000-Megawatt-Reaktor solle in dem existierenden Kernkraftwerk Kosloduj installiert werden, sagte Vize-Finanzminister Wladislaw Goranow am Mittwoch nach einer Regierungssitzung in Sofia.
Am ursprünglich geplanten AKW-Standort solle nun ein Gas-Kraftwerk gebaut werden, sagte der Vize-Minister nach Angaben des bulgarischen Staatsradios.
https://diepresse.com/home/panorama/klimawandel/744351/Bulgarien-verzichtet-auf-AKWBau-in-Belene-?_vl_backlink=/home/panorama/klimawandel/index.do

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*