Das Buch

Archiv

Störfall Fessenheim – wie schwer war der Störfall wirklich?

Der Störfall in Fessenheim im April 2014 wirbelt völlig zu Recht eine Menge Staub auf und schürt den Ärger über die Vertuschung und Verharmlosung. Damals waren 3.000 L Wasser in die Reaktor-Steuerzentrale eingedrungen und hatte für eine Überschwemmung gesorgt.

Der Reaktor wurde abgeschaltet und – da offenbar die Steuerung durch das eingedrungene Wasser offenbar [weiterlesen…]

Neues aus Fukushima

https://www.tagesthemen.de/multimedia/video/video1304968.html

bzw.

https://download.media.tagesschau.de/video/2013/0513/TV-20130513-1417-1001.webm.webm

 

Update, 25.03.2011, 10:00 Uhr: Leck im Reaktor 3, Kernschmelze offen!

Vorbemerkung: Es deutet alles darauf hin, dass heute Nacht der Mega-GAU eingetreten ist! Die Verstrahlung der drei Arbeiter im Untergeschoss von Block drei und um das 10.000-fache gestiegene Radioaktivitätswerte im Wasser in Block 3, aber auch in 1 und 2 lassen m.E. keine andere Erklärung zu, als dass der Reaktorkern/-druckbehälter an mindestens einer Stelle [weiterlesen…]

DESERTEC, Wüstenstrom für alle (??)

Reihe: Klimadialog, Veranstalter: VWU, Inwent

14.9.2010, Erbacher Hof, Mainz, 17:30 – 20:00 Uhr

TeilnehmerInnen:

Michael Grabenströer, FR, Moderator Dr. Ing. Hani El Nokraschy, DESERTEC Foundation Katrin Laskowski, Afrika Verein der deutschen Wirtschaft, Ref. Nordafrika Bernhard Zymla, GTZ, Kompetenzfeldleiter, Energie & Transport Prof. Peter Heck, Umweltcampus Birkenfeld, FH Trier, Leiter IfaS

Die Vorträge und Diskussion [weiterlesen…]

Warum dieses Buch?

Warum sollen SIE dieses Buch lesen? Sie sind GEGEN Atomenergie? Sie kennen bereits ALLE Argumente dagegen und können ALLE dafür widerlegen? DANN wäre das Buch in der Tat überflüssig!

weiterlesen...