Katastrophenszenario Grohnde

Am 05.03.2013 projizierten Aktivisten einen Riss an der Reaktokuppel des AKW Grohnde, um ein vorbereitetes Katastrophenszenario zu starten, das in den nächsten Tagen fortgeführt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*