Das Buch

Neues aus Cattenom

Hallo Atomkraftgegner*Innen, Umweltschützer*Innen, Friedensfreunde*Innen,ERNEUTER FEUERWEHREINSATZ WEGEN RAUCHFREISETZUNG IM MASCHINENRAUM DER PRODUKTIONSEINHEIT 4 IM AKW CATTENOM

Veröffentlicht am 22.11.2017
Am Mittwoch den 22. Nov. 2017 gegen 10.00 reagierte das erste Eingriffteam von EDF auf eine Rauchfreisetzung die an einer Pumpe im Maschinenraum der Produktionseinheit 4 entstand. Die Pumpe wurde gestoppt und somit auch die Rauchfreisetzung.

In Übereinstimmung mit dem EDF-Verfahren wurden die externen Feuerwehrleute gerufen und kamen schnell vor Ort an. Nach der Untersuchung des betroffenen Gebiets bestätigten sie, dass es sich um eine einfache Erwärmung der Pumpe handelte. Dieses Ereignis hatte keine Auswirkungen auf die Aktivität der Anlage. https://breaking-news-saarland.de/perl/auch-heute-wieder-feuerwehreinsatz-in-cattenom/
VENUE DES SECOURS EXTERNES EN SALLE DES MACHINE DE L’UNITÉ DE L’UNITÉ DE PRODUCTION N° 4
Publié le 22/11/2017
Le mercredi 22 novembre 2017, vers 10 h00 les équipes de première intervention d’EDF sont intervenues suite à un dégagement de fumées constaté au niveau d’une pompe en salle des machines de l’unité de production n°4. L’arrêt de la pompe a stoppé le dégagement de fumées. Conformément aux procédures d’EDF, les pompiers ont été appelés et sont arrivés sur le site rapidement. Après investigations de la zone concernée, ils ont confirmé qu’il s’agissait d’un simple échauffement de la pompe. Cet évènement n’a eu aucune conséquence sur l’activité du site.

Erst am Sonntag, den 19.11.2017 war es zu einem  externen Feuerwehreinsatz im AKW Cattenom gekommen. Diesmal  im Verwaltungsgebäude in den Produktionseinheiten 3 & 4

Veröffentlicht am 19 Nov. 17
Die EDF Betreiber veröffentlichen auf ihrer Internetseite, dass am Sonntag, den 19 Nov. 17 die EDF Ersthelfer gegen 16 Uhr nach einer Rauchfreisetzung eingegriffen haben, welche im Verwaltungsgebäude in den Produktionseinheiten 3 und 4 festgestellt wurde.
In Übereinstimmung mit den Verfahren wurden die externen Feuerwehrleute präventiv gerufen.
Nach Untersuchung in den potentiell betroffenen Gebieten stellten die Feuerwehrleute fest, dass ein elektrisches Kabel eines der Heizgeräte überhitzt war
Sobald das Gebäude gelüftet und das elektrische Kabel getrennt wurde, hat die Feuerwehr das Gelände gegen 17:00 Uhr verlassen. Dieses Ereignis hatte keine Auswirkungen auf die Aktivität der Anlage.
https://www.edf.fr/groupe-edf/nos-energies/carte-de-nos-implantations-industrielles-en-france/centrale-nucleaire-de-cattenom/actualites/venue-des-secours-externes-dans-le-batiment-administratif-des-unites-de-production-ndeg3-et-4

Das Luxemburger Wort berichtet: https://www.wort.lu/de/lokales/am-sonntagnachmittag-zwischenfall-im-atomkraftwerk-cattenom-5a11bc0fc1097cee25b77834

Leave a Reply

 

 

 

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Warum dieses Buch?

Warum sollen SIE dieses Buch lesen? Sie sind GEGEN Atomenergie? Sie kennen bereits ALLE Argumente dagegen und können ALLE dafür widerlegen? DANN wäre das Buch in der Tat überflüssig!

weiterlesen...