Kategorien
Demonstration

Infos zur Südblockade

Zur Demonstration „Endlich abschalten!“ rufen auf: Die ATTAC
Regionalgruppe Heidelberg, BBAFZ (Bruhrainer Bürger für eine atomfreie
Zukunft) und der BUND Rheinland-Pfalz.
https://ow.ly/335kc

— Informationen zur Anreise —
Busse: Aus Mainz, Freiburg, Heidelberg und Karlsruhe fahren Busse – es
gibt noch freie Plätze!
Anreise mit dem Zug /aus Karlsruhe: Bahnreisenden empfehlen wir bis
Karlsruhe zu fahren. Vom HBF Karlsruhe (am Südausgang) fahren am
Samstag um 8.00 Uhr Busse nach Berg. Den Bedarf unbedingt vorher
anmelden: Karlsruhe-Berg@castor-suedblockade.de . Unkostenbeitrag 5.-
Euro/p.P.
https://ow.ly/335xC
Bhf. Wörth:  Der Schienen-Ersatzverkehr-Bus der Bahn fährt immer zur
vollen Stunde (ab 7.00 Uhr) nach Berg. Ob dessen Kapazitäten reichen,
ist allerdings unklar.
Mitfahrbörse: Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit, sich
zu Fahrgemeinschaften zu verabreden:
https://www.castor-suedblockade.de/mitfahrgelegenheiten-suche-biete.html

Eine Übersichtskarte (Demo-Route, Parken, Bus-Halte-Punkte) findet
sich hier:
https://www.castor-suedblockade.de/doc/karte1.pdf

https://www.castor-suedblockade.de/aufruf/aufruf-unterzeichnen.html

In Zusammenarbeit mit X1000 mal quer und .ausgestrahlt organisieren
wir Busse ins Wendland, die Euch am 6.11. nach der Südblockade bzw.
nach der Abschluss-Kundgebung in Berg von Berg/Wörth ins Wendland
bringen. Die Busse fahren im Wendland alle größeren Camps an.
Achtung: Die Busse fahren in jeden Fall, auch wenn nicht vollständig
ausgebucht. Der Fahrpreis beträgt 30.- €; Euren Beitrag bezahlt Ihr
dann direkt im Bus. Der Bus ist nur für die Hinfahrt!
Anmeldung hier:
https://ow.ly/335s2

— Checkliste für den Tag X —
Da es sich bei dem Tag, an dem der Castor-Transport fährt, um einen
ganz besonderen Tag handelt, gibt es einiges, was zu beachten ist, um
erfolgreiches Demonstrieren und Blockieren zu ermöglichen!
Wir haben für Euch eine Checkliste (pdf) mit wesentlichen Infos
zusammengestellt:
https://www.castor-suedblockade.de/doc/check.pdf

— Wichtige Telefonnummern —
Infotelefon: 0160 – 983 763 04
Demosanitäter:  0171 – 1560 580
EA / Rechtshilfe: 06221 – 189147
Es  ist wichtig, auf einige Dinge zu achten. Das
fängt an bei den Sachen, die mensch mitnimmt und denen, die besser
zuhause gelassen werden. Außerdem sollte darauf geachtet werden, wie
mensch sich in bestimmten Situationen verhält, z.B. im Kontakt mit
Polizeibeamt_innen. Wichtig bei diesem Punkt ist es auch, seine Rechte
zu kennen. Näheres zu diesem Thema findet ihr auf unserer Seite unter
Mitmachen/Ermittlungsauschuß (EA):
https://www.castor-suedblockade.de/mitmachen/497-ermittlungsausschuss-ea.html

— Südblockade bei Facebook und Twitter —
Aktuelle Infos zur Südblockade vor und während des Castor-Transports
findet ihr auch hier:
Facebook: https://www.facebook.com/castorsuedblockade
Twitter: https://twitter.com/antiatom_sw

— Castor-Infos / Castor-Strecke /Gorleben-Infos —
Nach allem, was bisher bekannt ist, wird der Castor nach dem
Grenzübertritt  in Lauterbourg die nördliche Strecke via
Karlsruhe-Mannheim fahren.
Infotelefone Gorleben:
Der Castor-Orga-Wagen sammelt aktuelle Informationen rund um den
Transport:
05861-8007666 ruft an!
Radio Freies Wendland: 05861-8007676
Sanizentrale: 05861-8007611
Infozelt, Schlafplatzbörse: 05861-8007622
EA Gorleben:  05841 – 979430
Infos zu „Wo ist der Castor“ finden sich im Internet unter anderem
hier:
Blog des Reseau Sortir du Nucleaire/F
https://groupes.sortirdunucleaire.org/blogs/train-d-enfer-transport-la-hague/
https://www.castorticker.de/
Infos zu Gorleben unter anderem hier:
Gorleben-Rundschau spezial:
https://www.contratom.de/upload/2010_11_02_120016.pdf
https://www.castor2010.de
https://www.castor2010.org
https://www.x1000malquer.de

Eine Webseite mit Überblick zu den Camps im Wendland:
https://www.castor-camps.net
Zum runterladen und ausdrucken: Streckenplan mit Infopunkten und
Camps:
www.contratom.de/upload/2010_10_21_055830.gif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*