Kategorien
Pro Atom

atomare „Klimaschützer“ abgemahnt

Atomforum erneut abgemahnt

Bereits im Sommer diesen Jahres setzte der Deutsche Fußballbund eine einstweilige Verfügung gegen das Deutsche Atomforum durch, nicht mehr mit der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft für die friedliche Nutzung von Kernkraft zu werben.

Das Atomforum scheint aus seinen Fehlern nicht zu lernen. Erneut werben sie ungefragt mit Drittparteien und erneut wird diese Werbung mit einer einstweiligen Verfügung gestoppt.
Der Anzeigentext der aktuellen Kampagne  „Klimaschützer unter sich“ zeigt dabei Fotos von ENERCON-Windanlagen in der Nähe von Atomkraftwerken und stellt Wind- und Atomenergie als technisch wie auch umweltpolitisch besonders vorteilhafte Partner dar. (Erg. der Red.: Dabei stellten sie sich derart strunzdumm an, dass aufgrund des Markenzeichens – charakteristische Lackierung der Windanlagen im unteren Teil – die Urheberrechte von ENERCON erheblich verletzt wurden, einer der Hauptgründe FÜR den Sieg vor Gericht!)

Das Landgericht Berlin untersagt dem Deutschen Atomforum nun in ihrer Fotomontagen dabei mit Wind-Anlagen von ENERCON zu werben.

Die Täuschung der Öffentlichkeit durch die Atombranche rächt sich erneut. Denn auch für die Atomwirtschaft in Deutschland gilt trotz Milliardengeschenken und freundlicher Zuarbeit der schwarz-gelben Regierung die deutsche Gesetzgebung.

Link zur Stellungnahme von ENERCON: https://www.wind-energie.de/de/aktuelles/article/atomforum-darf-keine-enercon-anlagen-bei-aktueller-kampagne-abbilden/145/

(Quelle: Berlin, den 17.12.2010, Hans-Josef Fell MdB)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*