Das Buch

voraussichtlicher Castor-Termin … + PE der Anti-Atom-Inis

Presseerklärung der Südwestdeutschen Anti-Atom-Initiativen 17. Oktober 2011 13.

Castortransport muss abgesagt werden!

Presseerklärung anlässlich der gemeinsamen Pressekonferenz der Aktionsgruppen aus dem Widerstand am Montag, dem 17. Oktober 2011, 11 Uhr im Leineschloss, in Hannover.

Auch die Südwestdeutschen Anti-Atom-Initiativen fordern angesichts des Skandals um die erhöhten Strahlungswerte am Zaun des Zwischenlagers in Gorleben, dass der [weiterlesen...]

Gorleben: Strahlungswerte sinken

Contr Atom

Gorleben: “Abenteuerliche” Messungen machen den Weg frei fĂĽr den nächsten Castortransport – http://www.contratom.de/2011/09/26/gorleben-neue-messungen-zeigen-keine-erhohte-strahlung-castor-kann-kommen/ Gorleben: Neue Messungen zeigen keine erhöhte Strahlung – Castor kann kommen

www.contratom.de

Die Strahlenwerte am AtommĂĽllzwischenlager in Gorleben liegen nach jĂĽngsten Messungen nicht in einem kritischen Bereich. Das haben Messungen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) ergeben. Das Zwischenlager strahlt [weiterlesen...]

„Operation Atomausstieg“

Michael Wilk (AKU Wiesbaden):

Weder zufrieden noch befriedet!

Gingen nach der Aufkündigung des faulen „Rot/Grünen Atomprogramms“ durch die CDU/FDP-Regierung zehntausende auf die Straße, so potenzierte sich die Menge derjenigen, die nicht mehr Willens waren, sich klaglos den Gefahren der Atomtechnologie auszusetzen, nach Fukushima um ein Vielfaches. Die Stilllegung von acht Reaktoren und die Wende [weiterlesen...]

KĂĽrzt bei Nuklearwaffen statt bei …

Hier der Aufruf zu einer weltweiten Petition gegen weitere Ausgaben fĂĽr Atomwaffen, zu unterzeichnen hier:

http://cutnukes.globalzero.org/?locale=de

Aus dem Aufruf:

Weltweit werden Staats- und Regierungschefs in den nächsten 10 Jahren eine Billion Dollar für Nuklearwaffen ausgeben und stattdessen die Ausgaben für dringend benötigte öffentliche Dienstleistungen einschränken! Nimm dir eine Minute Zeit um ihnen mitzuteilen, wie [weiterlesen...]

Unterschriftenaktion Japan

Stärkt Japans Anti-AKW-Bewegung

Vor einem halben Jahr kam es im Atomkraftwerk Fukushima zur Kernschmelze in mehreren Reaktorblöcken. Die Anlagen hatten einem Tsunami nicht standgehalten. Welche Auswirkungen die Katastrophe auf Mensch und Umwelt haben wird, ist noch weitgehend unbekannt. Japans Atomkraft-Gegner wollen nun mit Nachdruck den Atomausstieg erwirken. Unterstützt die japanische Anti-AKW-Bewegung und unterschreibt die [weiterlesen...]

*Einladung* zur Herbstkonferenz der anti-Atom-Bewegung

 

 

(bitte gerne weiterverbreiten)

Tagungsort: ZHG (= zentrales Hörsaal-Gebäude) der Uni, Platz der Göttinger Sieben Eingang ab 16 Uhr: Blauer Turm Fragen vorab: organisation@herbstkonferenz2011.de

http://www.netzwerk-antiatom.de/l/herbstkonferenz-2011

Hunderttausende sind in den letzten Jahren auf die Straße gegangen und haben gegen Atomenergie und für eine grundlegende Energiewende gestritten. Nach Fukushima hat die Bundesregierung darauf medial spektakulär [weiterlesen...]

Aktuelle Aktionen in den nächsten Tagen:

Hier die Kontaktdaten fĂĽr Anti Atom Aktionen, soweit vorhanden

in Tihange (AKW)/ Huy, Belgien:  http://www.stop-tihange.org/de/index.html – in Cattenom (AKW), Frankreich, GrenzĂĽbergang Perl: http://www.cattenom-non-merci.de/ – in Fessenheim (AKW), Frankreich: http://stopfessen.celeonet.fr/content/view/256/132/ – in Bure (geplantes Endlager), Frankreich: http://festivaldebonnet2011.over-blog.com/ – in Gronau (Urananreicherungsanlage), Deuschland: internationales Vernetzungscamp (www.urantransport.de) – in Ahaus (AtommĂĽlllager): internationaler Sonntagsspaziergang um 14 Uhr am [weiterlesen...]

Fukushima Update 13.09.2011 und zurĂĽckliegende Tage + weitere Atom-Infos

12. September 2011, Berlin Campact und urgewald: Haushaltsausschuss soll Hermes-BĂĽrgschaft fĂĽr Atomkraftwerk in Brasilien stoppen

AKW Angra: “Bundestagsabgeordnete mĂĽssen konsequenten Atomausstieg durchsetzen”

Die Bundesregierung will eine HermesbĂĽrgschaft ĂĽber 1,5 Milliarden Euro fĂĽr das umstrittene brasilianische Atomkraftwerk Angra 3 vergeben, berichtete die SĂĽddeutsche Zeitung am Wochenende mit Hinweis auf Regierungskreise. Bereits Anfang 2010 erteilte der [weiterlesen...]

Update 11.08.2011, 01:00 (und zurückliegende Tage ….)

Evakuierungszone 30 km um Fukushima soll aufgehoben werden

+ 07.08.2011 + GLOBAL 2000 warnt: Aus wirtschaftlichen Ăśberlegungen werden Strahlungsrisiken verharmlost und Kinder zu Versuchskaninchen.

Vor fast genau fünf Monaten kam es im japanischen Atomkraftwerk Fukushima nach einem zerstörerischen Tsunami zu drei Kernschmelzen, es traten massive Mengen an radioaktiven Stoffen in die Umgebung aus. Letzte [weiterlesen...]

Explosion in franz. Atomanlage Marcoule

nach ersten Recherchen ergibt sich folgendes Bild (12.9.2011, 15:30 Uhr)

Zusammenfassung

Heute erfolgte eine schwere Explosion in einer französischen Atomanlage mit 3 ehemaligen Reaktoren in der Nähe von Avignon. Dabei gab es mind.  4 Verletzte und einen Toten, offenbar alles Arbeiter der Anlage. Entgegen ersten Aussagen ist doch noch ein in Betrieb befindlicher Reaktor [weiterlesen...]

Warum dieses Buch?

Warum sollen SIE dieses Buch lesen? Sie sind GEGEN Atomenergie? Sie kennen bereits ALLE Argumente dagegen und können ALLE dafür widerlegen? DANN wäre das Buch in der Tat überflüssig!

weiterlesen...